Diese Website verwendet Cookies und Analysesoftware, um benutzerfreundlich gestaltet werden zu können. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

OK
Heilung aus der Natur

Heilung aus der Natur

Welche Pflanzen helfen?

Stand: 08.08.2018 (08.08.2018)

Schmerzen im Bauch Kratzen im Hals, Kreislaufprobleme, Antriebslosigkeit - Zipperlein wie diese können uns ganz schön zusetzen. Doch statt auf Chemiecocktails und Medikamente aus der Apotheke setzen wir auf die Kraft der Natur und schöpfen aus dem reichen Schatz aus Heilkräutern. Diese acht Wunderpflanzen sollten Sie für alle (Not-)Fälle auf dem Zettel haben.

Kräuter und Pflanzen werden seit jeher zur Behandlung von Krankheiten und zur Stärkung des Körpers eingesetzt. In der Antike nutzten Römer und Griechen nach ihren Fressorgien gezielt Gewürze, um ihre Verdauung anzuregen. Die alten Ägypter erhitzten Kräutermischungen und atmeten die aromatischen Dämpfe bei Asthma-Beschwerden ein. Auch in der traditionell chinesischen Medizin und dem indischen Ayurveda spielen Gewürze und Kräuter noch heute eine entscheidende Rolle für die Gesundheit. Hildegard von Bingen knüpft an das überlieferte antike Heilwissen an und notierte in ihrem Buch "Physica" alle ihr bekannten Heil- und Giftpflanzen und machte sie so der breiten Bevölkerung zugänglich. Es entstand der Beruf des Apothekers und sogenannte Kräuterfrauen boten für einen geringeren Preis ähnliche, einfache Kräuterlösungen bei Krankheiten an. Im 18. Und 19. Jahrhundert entwickelte sich die Pharmakologie und viele heilende Wirkstoffe wurden auf der Basis chemischer Verbindungen entwickelt, so dass die Kräuterheilkunde an Bedeutung verlor.

Artischocke

Das ist Gutes drin: Bitterstoffe, wie Cynarin und Chlorogensäure, Flavonoide, Calcium, Eisen und Magnesium, B-Vitamine
So wirkt es: regt den Gallenfluss an, fördert die Ausscheidung der Gallensäure, beeinflusst Blut­fettwerte positiv, regeneriert Leberzellen
Zu empfehlen bei: Verdauungsbeschwerden, wie Verstopfungen, Völlegefühl und Aufstoßen vor allem nach Entfernung der Galle, erhöhten Cholesterinwerten 
Produkte: Artischocke Heilpflanzensaft von Schoenenberger, Gallexier Kräuterbitter von Salus, Bio-Artischocke Kapseln von Alsiroyal, Essenza Vita Artischocke und Cholin von Dr. Dünner

Brennnessel

Urtica dioica L.
Das ist Gutes drin: Kalium, Kieselsäure, Calcium, Magnesium, Eisen, Flavonoide
So wirkt es: reinigt und durchspült die Harnwege
Zu empfehlen bei: Beschwerden von Niere und Blase, Entgiftungskuren, Eisenmangel
Produkte: Brennnessel Heilpflanzensaft von Schoenenberger, Freetox-12-Kräuterelexier von Salus, Brennnesselblätter Arzneitee von Salus

Purpursonnenhut

Das ist Gutes drin: Kaffeesäurederivate, Flavonoide (Rutin, Polysaccharide), ätherische Öle, Vitamin C
So wirkt es: stärkt die Abwehr
Zu empfehlen bei: bei wiederkehrenden Infekten, besonders im Bereich der Atemwege und ableitenden Harnwegem, drohender Erkältung
Produkte: Echinacea Heilpflanzensaft von Schoenenberger,
Echinacea Tropfen von Salus

Kaktusfeige

Das ist Gutes drin: Betalaine, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Calcium und Magnesium
So wirkt es: liefert Energie, steigert die Leistungsfähigkeit, Betalaine wirken stark antioxidativ und fangen freie Radikale
Zu empfehlen bei: Erschöpfung, nervliche Anspannung, Kater
Produkte: Kaktusfeige Heilpflanzensaft von Schoenenberger  

Passionsblume

Das ist Gutes drin: ätherische Öle, Flavonoide (Vitexin)
So wirkt es: Vitexin verstärkt die Wirkung der Gamma-Aminobuttersäure an den Nervenzellen und wirkt beruhigend, setzt so die Erregbarkeit der Zellen herab
Zu empfehlen bei: Stress, Schlafstörungen, Angespanntheit, Gereiztheit, Erschöpfung
Produkte: Passionsblume Heilpflanzensaft von Schoenenberger, Passionsblumenkrauttee von Salus 

Weissdorn

Das ist Gutes drin: Flavonoide (Hyperosid, Rutosid, Vitexin), OPC, Catechine
So wirkt es: erhöht die Schlagkraft des Herzens, unterstützt die Herz-Kreislauf-Funktion, löst Krämpfe
Zu empfehlen bei: Bluthochdruck, Arteriosklerose, Herzjagen, Schwindel, Konzentrationsschwäche
Produkte: Weißdorn Heilpflanzensaft von Schoenenberger, Weißdorn Herz-Kreislauf Tonikum von Hübner, Weißdorn Kräutertropfen von Salus 

Schwarzrettich

Das ist Gutes drin: Magnesium, Selen, Vitamin C, ätherische Öle, Glucosinulate
So wirkt es: basisch, löst Schleim, regt den Gallenfluss an
Zu empfehlen bei: Verdauungsbeschwerden, Entschlackungskuren, zur Vorbeugung von Gallensteinen
Produkte: Schwarzrettich Heilpflanzensaft von Schoenenberger

Thymian

Das ist Gutes drin: ätherische Öle (Thymol, Carvacrol), Gerbstoffe (Rosmarinsäure), Flavonoide
So wirkt es: löst Schleim und Krämpfe, antibakteriell
Zu empfehlen bei: Bronchitis, Keuchhusten, Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim
Produkte: Thymian Heilpflanzensaft von Schoenenberger , Thymian Tee von Salus

Was sind eigentlich Frischpflanzensäfte?

Der ausgepresste Saft erntefrischer Heilpflanzen enthält die höchste Wirkstoffkonzentration im Vergleich zu getrockneten Pflanzen oder Extrakten. Sie enthalten das gesamte Spektrum an Gerb- und Bitterstoffen, Flavonoiden, ätherischen Ölen, Mineralstoffen, Spurenelementen und anderen wertvollen Pflanzenstoffen. Die Frischpflanzensäfte von Schoenenberger werden ohne Zusatz von Zucker, Alkohol oder Konservierungsstoffen hergestellt. Frischpflanzensäfte ergänzen sich wunderbar in ihrer Wirkung und können in verschiedenen Kombinationen als mehrwöchige Kur angewendet werden. Mögliche Schwerpunkte einer solchen Kur: Entgiftung, Hautreinigung, Verdauungsbeschwerden oder Stressbewältigung.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen