Diese Website verwendet Cookies und Analysesoftware, um benutzerfreundlich gestaltet werden zu können. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

OK
Schlafprobleme

Schlafprobleme?

5 Tipps, wie es besser klappt

Stand: 07.08.2019

Darum schlafen wir so schlecht

Etwa ein Viertel der Menschen in Deutschland haben Probleme beim ein- und durchschlafen.

Was mögliche Ursachen sind und was hilft, erklären wir hier.

Einmal schlecht schlafen ist nicht weiter tragisch. Kommt man allerdings regelmäßig abends nicht zur Ruhe oder wacht ständig nachts auf, kann das sehr zermürbend sein und beeinträchtigt den Tagesablauf und das soziale Leben enorm.

Es treten verschiedenste Symptome auf.

 

  • Reizbarkeit,
  • Fehlende Konzentration,
  • Appetitlosigkeit
  • Heißhunger Attacken
  • Übergewicht
  • Antriebsmangel
  • geringe Leistungsfähigkeit

Schlimmstenfalls kommt es zu psychischen Erkrankungen oder Unfällen.

Um dies zu vermeiden, sollte man Störungen im Schlafverhalten schon frühzeitig behandeln.

 

 

Ursachen sind meistens Stress, ein ungesunder Lebensstil und zu wenig Bewegung. Manchmal stecken auch körperliche Ursachen dahinter. Hier hilft es, ein Schlaftagebuch zu führen. Der Tagesablauf, wichtige Ereignisse und der Schlaf werden notiert und nach 4-6 Wochen ausgewertet. Relativ schnell lassen sich Störfaktoren erkennen. 

5 hilfreiche Tipps für einen besseren Schlaf

1. Regelmäßig und möglichst zu gleichen Zeiten ins Bett gehen und morgens aufstehen. Das fällt anfangs vielleicht schwer, bringt den Schlaf-Wach-Rhythmus aber bald wieder ins Gleichgewicht.

VITA NOVA Tipp: Alsiroyal Gut Einschlafen Melatoninkapseln

2. Rituale vor dem zu Bett gehen anwenden. Eine regelmäßige Routine entspannt und bringt Ruhe in den Abend. Ein Buch lesen und dazu einen leckeren Kakao und das Einschlafen fällt weniger schwer.

VITA NOVA Tipp: Alsiroyal Gut Einschlafen Melatonin Schokotrunk 

3. Unser Alltag lässt kaum Zeit zum Innehalten und Durchatmen. So ist es besonders wichtig, auf sich zu achten und wiederkehrende Erholungsphasen in den Tag einzubauen. Ein Bad am Abend beruhigt und sorgt für entspannte Muskeln.

VITA NOVA Tipp: Arya Laya Heilkräuterbad Ruhe & Gelassenheit

4. Wer zusätzlich auf seine Ernährung achtet, hat weniger Probleme mit Schlafstörungen. Eine Ergänzung mit Vitaminen und Mineralstoffen ist oft sinnvoll, da der Körper auch bei einer gesunden Lebensweise gerade in anstrengenden Phasen zusätzliche Unterstützung braucht.

 VITA NOVA Tipp: Salus Vitamin-B-Komplex Tonikum und Alsiroyal Magnesium 400 direkt

5. Fit durch den Tag zu kommen, ist nach einer durchwachten Nacht oft nicht einfach. Den Kreislauf und die Konzentration kann man mit ein paar Turnübungen wieder in Schwung bringen. Zehn bis 15 Minuten Kniebeugen, auf der Stelle laufen und mit den Armen rudern, hilft wach zu werden.

Danach ein wertvolles Frühstück und schon fällt der Start etwas leichter.

VITA NOVA Tipp: P. Jentschura Morgenstund Frühstücksbrei 

Wer noch mehr über natürliche Hilfe bei Schlafstörungen erfahren möchte, kommt am besten zu uns ins Vita Nova Reformhaus und lässt sich von unseren kompetenten Mitarbeitern beraten.

Hier geht´s zum Filialfinder

Zusätzliche Informationen zum Thema Gesund schlafen finden Sie HIER

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen