Stimmungstief

Aktiv gegen Herbstblues

Stand: 11.11.2020

Empfehlen über:

Draußen ist es stürmisch, grau und trist. Morgens ist es dunkel, Nebel wabert durch die Straßen, erster Frost lässt uns ordentlich bibbern. Dieses ungemütliche Wetter schlägt vielen Mensch aufs Gemüt. Typische Symptome eines Stimmungstiefs sind Konzentrationsschwierigkeiten, Antriebslosigkeit, Heißhunger oder ein erhöhter Schlafbedarf. Sich jetzt zurückzuziehen und sich übermäßig zu schonen ist jedoch der falsche Weg. Ein einfaches Mittel gegen depressive Verstimmung ist Bewegung, am besten bei Tageslicht und an der frischen Luft. Ein weiterer Grund, warum Fitness auch im Herbst und Winter wichtig sind, ist die Stärkung des Immunsystems.

WICHTIGER FAKTOR: HORMONE

Bei körperlicher Aktivität kommt es zur Ausschüttung verschiedener Hormone. Dopamin, ein hormoneller Botenstoff, beeinflusst unser Wohlbefinden positiv und wirkt stimmungsaufhellend. Der Neurotransmitter Serotonin sorgt für mehr Glücksgefühl und innere Zufriedenheit. Adrenalin unterstützt die Ausdauer und den Gewöhnungseffekt. Wer regelmäßig moderat seine Ausdauer trainiert, der erhöht auf lange Sicht die Konzentration der Glückshormone Dopamin und Serotonin. Das hat zur Folge, dass man sich zufriedener und ausgeglichener fühlt.

ERKÄLTUNGEN VORBEUGEN

Kürzere Tage, Kälte und Nässe nehmen viele Menschen als Grund, um sich lieber gemütlich auf das Sofa zu lümmeln, anstatt draußen zu sporteln. Besser ist es, dabei zu bleiben. Das Immunsystem muss sich an die Wetterumstellung gewöhnen und das geht am besten mit Bewegung im Freien. Dabei werden alle Stoffwechselprozesse angeregt. Es findet eine stärkere Durchblutung aller Organe statt und Abwehrstoffe werden vermehrt freigesetzt. 

IN BALANCE BLEIBEN

Regelmäßiger Sport benötigt als Ausgleich regelmäßige Erholungsphasen. Die Erholungsphasen kann man nutzen, um weiter in Bewegung zu bleiben mit Dehnübungen, Pilates oder Yoga. Überanspruchen Sie sich nicht, das stresst. Drei bis vier moderate Sporteinheiten in der Woche und dazwischen ein ruhiger Ausgleich, dass hält den Körper auch im Herbst und Winter im Gleichgewicht.

HERBSTSPORTARTEN TOP 10

Draußen

  • Joggen
  • Radfahren
  • Nordic Walking
  • Wandern
  • Fussball

Drinnen

  • Schwimmen
  • Wassergymnastik
  • Tanzen
  • Tischtennis
  • Bowling

STIMMUNGSAUFHELLER

Es wird vorkommen, dass an manchen Tagen gar nichts geht. Das muss man akzeptieren. Dann hilft ein langer Spaziergang, danach eine heiße Schokolade und dazu die Lieblingsmusik hören. Träumen sie von schönen Urlaubserinnerungen oder planen sie die nächsten Tage. Eine Perspektive zu haben, hilft gegen Stimmungstiefs und Orientierungslosigkeit. 

VITA NOVA Empfehlungen für mehr Schwung im Herbst

  • Roter Ginseng von KGV
  • Zell Oxygen Immunkomplex von DR. WOLZ
  • Cerola Vitamin C-Taler von DR. GRANDEL
  • Cistus Infektblocker von ALSIROYAL
  • Omega-3 Leinöl von DR. JOHANNA BUDWIG
  • Arthoro arthro von HUBNER

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen