Aktuelle Informationen zu COVID-19

Stand: 03.11.2020

Empfehlen über:

Liebe Kundinnen und liebe Kunden,

in kürzester Zeit haben sich unsere Welt, unser Leben, das Miteinander, die Arbeit und die finanziellen Verhältnisse verändert. Ein wahrer Kraftakt für uns alle. Um Ihnen die Übersicht über die aktuelle Lage und Vorschriften in den Vita Nova Reformhäusern zu erleichtern, finden Sie ab sofort an dieser Stelle alle aktuellen Informationen.

Maskenpflicht

Laut Beschluss von Bund und Ländern ist das Tragen einer Gesichtsbedeckung in bestimmten öffentlichen Räumen Pflicht. Das Tragen eines Faceshields ist laut RKI kein ausreichender Schutz und daher nicht mehr erlaubt als Mund-Nasen-Bedeckung.

Des weiteren gilt:

  • Kontakte auf absolut nötiges Minimum reduzieren
  • Gastronomiebetriebe müssen temporär schließen
  • Schulen und Kitas bleiben geöffnet


Informationen für alle Bundesländer HIER.

Verhalten im Alltag und im Miteinander

  • Zuhause bleiben
  • Besuchsregelungen beachten, maximal zwei Personen, außer direkte Familienangehörige
  • Alle Räume, ob zuhause oder im Büro, regelmäßig lüften
  • Einkäufe möglichst selten tätigen, eine gut geplante Einkaufsliste ist sehr hilfreich
  • Abstandsregeln beim Spaziergang und beim Sport im Freien beachten
  • Hilfe anbieten - hilfsbedürftige und ältere Nachbarn freuen sich
  • Unterstützung der lokalen Geschäfte

Wenn Sie sich in unseren Reformhäusern und anderen öffentlichen (Verkaufs-)Räumen aufhalten, denken Sie bitte immer an die Hygiene- und Abstandsregeln.

Wir sind für Sie da: Unsere Öffnungszeiten

Auch wenn es zu Abweichungen der Öffnungszeiten kommen kann, sind alle Vita Nova Filialen deutschlandweit für Sie geöffnet.

Alle aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der jeweiligen Filialseite.

FILIALFINDER

Wissenswertes zum Tragen von Nasen-Mund-Schutz

Das Robert Koch-Institut schreibt: "Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen kann neben anderen Maßnahmen nach aktuellem Wissensstand helfen, die Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 weiter einzudämmen - auch wenn keine Krankheitszeichen vorliegen. Das Corona-Virus SARS CoV-2, das die Erkrankung COVID-19 auslöst, wird beim Sprechen, Husten und Niesen über die Atemluft in die Umgebung verbreitet. Daher liegt es nahe, eine Mund-Nasen-Bedeckung als mechanische Barriere bzw. Bremse zu tragen."

 

Mundschutz tragen ist jetzt wichtig um die Übertragungsrate zu minimieren.

Es ist außerdem wichtig, sich weiterhin an alle Abstands- und Hygieneregeln zu halten und die Nies- und Husten Etikette einzuhalten.

Video des BZgA - Damit sich keiner ansteckt: Richtig husten und niesen


Welche Maske ist für wen?

Mund-Nasen-Schutz (MNS): schützt nur das Umfeld und wird vom Klinikpersonal zum Fremdschutz benötigt

FFP2 / FFP3 - Maske ohne Ventil: schützt sowohl den Träger als auch das Umfeld - für Klinikpersonal unabdingbar

FFP2 / FFP3 - Maske mit Ventil: schützt nur den Träger - im Krankenhausalltag benötigt

Selbstgebastelte Maske aus Baumwolle: schützt in erster Linie das Umfeld und auch geringfügig den Träger - nicht für intensivmedizinischen Bereich, Ärzte nähen sich Masken teils selbst

Schal / Halstuch: mäßiger Schutz für Träger und Umfeld, größere Tröpfchen werden aufgehalten.

Dr. Zinn erklärt: Die korrekte Verwendung von Alltagsmasken

 

Das Tragen der Alltagsmaske kann dabei helfen, die bereits erzielten Erfolge im Kampf gegen das Coronavirus nicht zu gefährden. Dr. Georg-Christian Zinn, Ärztlicher Direktor des Hygienezentrums der Bioscientia, beantwortet die wichtigsten Fragen zu der Alltagsmaske und erklärt, wie Sie diese Art von Maske korrekt verwenden.



So sieht es in unseren VITA NOVA Filialen aus

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen