Entspannt schön

Mit Naturkosmetik zu mehr Gelassenheit

Stand: 14.05.2021

Empfehlen über:

Beim aktuellen Beauty Trend Slow Beauty spielen Ruhe und Achtsamkeit beim täglichen Schönheitsritual eine große Rolle. Das soll helfen, den Stresslevel des Alltags zu reduzieren und seinem Körper mehr Achtsamkeit zu schenken. Bei der Pflegroutine dreht sich alles darum, den Moment zu genießen und das Wohlbefinden zu erhalten oder zu erhöhen. Es werden natürliche Kosmetika verwendet, die frei von Gentechnik und Mikroplastik sind, eine strenge Schadstoffprüfung sowie der Verzicht auf Mineralöle, synthetische Zutaten, Nanopartikel, Parabene, Silikone und PEG sind ein Muss. Tierversuchsfreie Produkte gehören ebenfalls dazu. 

SCHÖN ALTERN

Makellose Haut ohne Unreinheiten, Pickel oder Falten: Das haben meistens nicht mal junge Leute, auch wenn uns die Medien vorgaukeln, dass man mit 50 noch aussehen kann wie 20. Realistisch ist, dass sich die Haut im Laufe der Jahre verändert. Rötungen, Altersflecken, trockene Haut und Falten gehören einfach dazu. Das sollte man lernen zu akzeptieren. Allerdings muss man sich nicht gehen lassen und gar nichts tun. Eine gute Hautpflegeroutine lässt die Haut strahlen und man fühlt sich gut dabei. Die sorgfältige Auswahl der Kosmetikprodukte gehört natürlich ebenfalls dazu. Naturbelassen sollten sie sein, frei von schädlichen Stoffen wie Mineralöle oder stark reizende Duft- und Farbstoffe. Eine gute Option sind Naturkosmetika. Allerdings muss man auch hier wieder genau hinschauen und die Inhaltsstoffe vergleichen. Nicht überall wo Naturkosmetik oder ökologisch draufsteht, sind auch wirklich natürliche Produkte drin.

NATÜRLICH GEPFLEGT

Woran erkennt man denn nun qualitativ hochwertige Naturkosmetikprodukte? Ein erstes Indiz ist die Länge der aufgeführten Inhaltsstoffe. Je länger, umso mehr Stoffe, die da vielleicht nicht reingehören. Verzichten sollte man auf Produkte, die Silikone, Parabene, Parfüm oder Tenside auf Erdöl-Basis (gekennzeichnet als PEG) enthalten. Natürliche Produkte enthalten größtenteils biologische Rohstoffe, verschiedene Pflanzenöle, Kräuteressenzen, pflanzliche Alkohole oder auch ätherische Öle für einen angenehmen Duft.

Silikone, Parabene & Co

Silikone

  • Synthetische Kunststoffe, die aus Erdöl gewonnen werden
  • Versiegeln Haut und Haar, wodurch alles glatter, geschmeidiger und faltenfrei erscheint
  • Poren verkleben, Haare werden schwer
  • Belasten die Umwelt, da nicht biologisch abbaubar

Parabene

  • Konservierungsmittel; verhindert Schimmelbildung und Bakterienwachstum
  • Kann zu Östrogen-Dominanz führen und den Hormonhaushalt durcheinanderbringen
  • Stimmungsschwankungen, PMS oder Krebs

Parfüm

  • Oft ein Chemikalien-Cocktail verschiedenster synthetischer Duftstoffe
  • Kann Kopfschmerzen, Schwindel und Reizung der Atemwege verursachen
  • Auslöser für Allergien und Irritationen

Tenside

  • Waschaktive Substanzen, die festsitzenden Schmutz ablösen
  • Werden meist chemisch auf Erdölbasis hergestellt , z.B. PEG oder PEG-Derivate
  • Machen die Haut durchlässiger für Umweltgifte

Natürliche Alternativen

Arganöl

  • Aus den Samen des Arganbaumes
  • Versorgt mit Feuchtigkeit
  • Kein Verkleben
  • Enthält wichtige Nährstoffe, z.B. Vitamin E und Linolsäure
  • Biologisch abbaubar
  • Natürlich, fast geruchsneutral

Alkohol

  • Natürliches Konservierungsmittel, mindert Schimmelbildung und Bakterienwachstum
  • Aus pflanzlichen Rohstoffen wie Zucker, Weizen oder Ethanol
  • Wasser- und fettlöslich

Ätherische Öle

  • Hochkonzentrierte Essenzen einer Pflanze aus verschiedenen Pflanzenteilen
  • Positive Wirkung auf Körper und Geist
  • Können Bakterienwachstum mindern

Glucoside

  • Auf Basis von Kokosöl und Glucose
  • Milde, reizfreie Tenside
  • Rein pflanzlich, biologisch abbaubar, z.B. Coco Glucoside, Decyl Glucoside
  • Gutes Reinigungs- und Schaumvermögen

MIKROPLASIK

Ebenfalls wichtig im Zusammenhang mit Slow Beauty steht das Thema Mikroplastik. Bei einer Vielzahl herkömmlicher Kosmetik dient es als Reibkörper in Peelings, als Füllstoff, Trübungsmittel oder Filmbildner. Man findet kleinste Partikel nicht nur in Kosmetikprodukten, auch in Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln kann man diese nachweisen. Jährlich gelangen durch die Nutzung der Produkte mehr als 900 Tonnen Mikroplastik ins Abwasser. In den Kläranlagen kann Mikroplastik nicht vollständig herausgefiltert werden. So gelangen Teile davon in unsere Weltmeere, wo es von den Meerestieren aufgenommen wird. Diese Tiere können daran verenden, die Populationen sterben aus. Hinterbliebene Partikel im Klärschlamm, der auf Felder ausgebracht wird, kann in die angebauten Nahrungsmittel gelangen und landet so auf unserem Teller.

Im Reformhaus findet man „Zertifizierte Naturkosmetik". Das ist ein verlässliches Siegel für plastikfreie Kosmetik ist. Diese Produkte sind frei von Mikroplastik und Parabenen und enthalten stattdessen pflanzliche Inhaltsstoffe, die umwelt- und ressourcenschonend hergestellt wurden.

In den VITA NOVA Reformhäusern findet man Produkte führender Hersteller aus der Naturkosmetikbranche und noch einige mehr. Filialfinder

SCHÖN ESSEN

Ebenfalls wichtig für ein gesundes, ausgeglichenes Hautbild ist die Ernährung. Wer ausgewogen isst, viel Wasser oder Kräutertee trinkt und sich regelmäßig an der frischen Luft bewegt, der tut seiner Haut was Gutes. Regelmäßige Detox-Kuren lassen die Haut leuchten und stärken das Bindegewebe.


SELBSTFÜRSORGE bedeutet, sich um sich selbst zu kümmern, sich Zeit nehmen für das eigene Wohlergehen. Hier ist alles möglich was guttut: Ein ausgiebiger Spaziergang im Park, ein langes Bad in der Wanne, eine Spa-taugliche Hautpflege mit Gesichtsmaske und allem, was dazu gehört. Am besten kommen Produkte zum Einsatz, durch die man sich die Kräfte der Aromatherapie zunutze macht, zum Beispiel ein Schaumbad mit Lavendel oder Rose, Gesichtsmasken mit Heilerde oder eine Körperlotion mit Sandelholz. Das alles entspannt und ist gut für Körper und Seele.

Sanfte Abreibung

Tschüss fahle Haut! Hallo rosiger Teint! Mit einem Peeling kann man der Zellerneuerung der Haut auf die Sprünge helfen. Ein Interview mit Silva Imken von Naturkosmetik-Hersteller Annemarie Börlind und dem Reformhaus über Peelings und ihre richtige Anwendung.

Zum Thema

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen