Diese Website verwendet Cookies und Analysesoftware, um benutzerfreundlich gestaltet werden zu können. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

OK
Sommer Hitze Magazin

Sommer, Hitze, Sonnenschein

So viel Sonne tut gut

Stand: 26.06.2020

DER SOMMER KANN SO SCHÖN SEIN:  Warme Sonnenstrahlen, die sanft die Haut wärmen. Eine leichte Brise weht durch das Haar und in der Luft liegt der Duft nach Heu. Die Sonne verwöhnt unsere Seele und versorgt uns mit Energie. Allerdings fordert sie auch: Der Organismus und eine empfindliche Haut können zunehmend negativ auf die hohen Temperaturen im Sommer reagieren.

SONNENBADEN – GENUSS OHNE REUE

Fast 40 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen haben jedes Jahr einen Sonnenbrand. Wer vor jedem Sonnenbad und dem Sprung ins kühle Nass großflächig eine Sonnencreme aufträgt, ist gut geschützt. Durch das Auftragen entsteht eine wirkungsvolle Barriere gegen die belastende UV-Strahlung. Natürliche Produkte aus dem Reformhaus unterstützen zusätzlich mit Feuchtigkeit und die Wahrscheinlichkeit vorzeitiger Faltenbildung wird deutlich gesenkt. Die perfekte Zeit für ein ausgiebiges Sonnenbad ist am Vormittag oder am späten Nachmittag. Dann steht die Sonne nicht so hoch am Himmel und die Gefahr für einen Hitzschlag oder Sonnenbrand ist geringer. Ein erfrischendes Wasser mit Minze oder Zitrone und dazu ein leichter Snack aus Nüssen und frischem Obst versorgen mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. Das Tragen heller Kleidung aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Leinen ist optimal bei hohen Temperaturen. 

SONNENPFLEGE – COOLE ERHOLUNG

Nach dem Ausflug im Freibad oder am Strand kann eine lauwarme Dusche den Körper wieder abkühlen und gereizte Haut beruhigt sich. Rückfettende Seifen und Duschgels helfen den Feuchtigkeitsverlust durch das Sonnen wieder auszugleichen. Eine reichhaltige After Sun Lotion, eine Creme mit Aloe Vera oder Hyaluron schenken Elastizität und spenden Feuchtigkeit. Starke Hitze, häufiges Haarewaschen und Salzwasser setzen der Kopfhaut und den Haaren im Sommer ordentlich zu. Um die Balance zu halten und auch an heißen Tagen nicht auf schönes Haar zu verzichten, greift man am besten zu einer zusätzlichen Pflege. Tägliches Bürsten mit einer Naturhaarbürste regt die Durchblutung der Kopfhaut an und reguliert die Talgbildung. Ein mildes Shampoo, danach eine Pflegespülung und hin und wieder eine Haarkur lassen das Haar geschmeidig glänzen. 

SONNENSTICH – SCHNELLE HILFE

Viele Menschen haben im Sommer mit den Auswirkungen von extremer Wärme zu kämpfen. Besonders ältere Menschen, aber auch Kleinkinder sind betroffen. Ein zu langer Aufenthalt im Freien und eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr kann zu Hitzschlag und Dehydration führen. Erste Anzeichen sind plötzlich auftretender Schwindel mit Übelkeit. Wenn man nicht sofort etwas tut, kann der Kreislauf zusammenbrechen und Schüttelfrost auftreten. Jetzt heißt es: Sofort raus aus der Sonne. Hinlegen, Beine hoch und zimmerwarmes Wasser trinken. Damit man gar nicht erst einen Sonnenstich bekommt, sollte man sehr regelmäßig mindestens zwei bis drei Liter stilles Wasser trinken. Ergänzen kann man mit lauwarmen Kräutertees und Schorlen. Diese versorgen uns zusätzlich mit wertvollen Mineralien. Auch ein Zusatz mit basischen Mineralstoffen wirkt ausgleichend auf den Organismus. 

SONNENHITZE - TROTZDEM ERHOLSAM SCHLAFEN

Im Hochsommer haben viele Menschen Probleme mit dem Einschlafen. Sei es die Hitze oder die Helligkeit am späten Abend. An erholsamen Schlaf ist gerade in heißen, schwülen Sommernächten kaum zu denken. Es gibt ein paar Tricks, wie man es doch schaffen kann. Achtet man darauf, dass die Wohnung tagsüber möglichst kühl bleibt, fällt das Einschlafen leichter. Am besten lüftet man sehr früh morgens und spät am Abend. Zusätzliche Wärmequellen, wie Smartphones oder Fernseher sollten aus dem Schlafzimmer verbannt werden. Eine nicht so heiße Dusche oder ein lauwarmes Basen- Fußbad kühlen den gesamten Körper und man geht nicht verschwitzt ins Bett. Auch ausreichendes Trinken vor dem Zubettgehen kann einen unruhigen Schlaf verhindern. 

SONNENSTRAHLEN - MACHEN STARK

Für uns Menschen ist die Sonne besonders bedeutend, denn durch die Sonnenstrahlung kann unser Körper das lebenswichtige Vitamin D bilden. Trifft UV-B-Strahlung auf die Haut werden die vorhandenen Vorstufen des D-Vitamins, Provitamin D3 und Prävitamin D3, in das für den Organismus verwertbare Vitamin D3 umgewandelt. Vitamin D fördert den Knochenaufbau und regelt die Aufnahme von Kalzium im Darm, so dass Knochen und Zähne hart und stark bleiben. Auch auf die Psyche hat die Sonneneinstrahlung einen Einfluss. Das gebildete Vitamin D kann in Verbindung mit einer guten Omega-3-Fettsäuren-Versorgung bei depressiven Verstimmungen positiv wirken.

Lassen Sie sich in Ihrer VITA NOVA Filiale beraten, welche Produkte im Sommer  unterstützen können.

Hier geht es zum FILIALFINDER

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen